Veröffentlichungen des WIP

Veröffentlichungen des WIP

  • Dorn, Margit und Andreas Vogel: Mediengenerationen – gibt es die überhaupt? Drei Buchzusammenfassungen. In: impresso. Zeitschrift für Zeitschriftenmacher 4/2016, S. 24-28.
  • Vogel, Andreas: Publikumspresse: Neue Konzepte zur Sicherung des Kerngeschäfts. Daten zum Markt und zur Konzentration der Publikumspresse in Deutschland im I. Quartal 2016. In: Media Perspektiven 06/2016, S. 321-343.
    Zusammenfassung und Volltext
  • Vogel, Andreas: Publikumszeitschriften – ein bewegter Markt. Online-Dossier für „Menschen machen Medien“ (ver.di). Veröffentlicht am 20.04.2016.
    Volltext
  • Vogel, Andreas: Zwischen Freiräumen und Selbstzensur. Presse in der DDR. In: Freiheit. Einheit. Vielfalt. 25 Jahre Prese-Grosso Ost. Hg. v. Bundesverband Presse-Grosso. Köln 2016. S. 66-73.
  • Dorn, Margit und Andreas Vogel: Verbandsmedien strategisch entwickeln. Leserbefragungen liefern wertvolle Erkenntnisse. In: Verbändereport 19(2015)9, S. 34-39.
  • Vogel, Andreas: Publikumszeitschriften 2014: Lebhafte Marktentwicklung ohne Tendenzwende. Daten zum Markt und zur Konzentration der Publikumspresse in Deutschland im I. Quartal 2014. In: Media Perspektiven 06/2014, S. 347-371.
    Zusammenfassung und Volltext

  • Vogel, Andreas: Talfahrt der Tagespresse: Eine Ursachensuche. Der Auflagenrückgang der Regionalzeitungen. Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung 2014.
    Volltext
  • Vogel, Andreas: Studie: Talfahrt der Tagespresse. In: Trends 2/2014, S. 32-34.
  • Vogel, Andreas: Die Fachpresse – ein unerforschtes Medium. In: Peter, Karen und Gabriele Bartelt-Kircher und Anita Schröder (Hrsg.): Zeitungen und andere Drucksachen. Essen 2014, S. 311-322.
    Volltext
  • Vogel, Andreas: Einheit verzögerte den Abwärtstrend. In: Bicher, Norbert und Alfons Pieper (Hrsg.): Zeitung unter Druck. Plädoyer für ein Kulturgut. Bonn/Berlin 2013. S. 77-82
  • Vogel, Andreas: Publikumszeitschriften 2012: Kaum Anteilsverschiebungen im rückläufigen Markt. Daten zum Markt und zur Konzentration der Publikumspresse in Deutschland im I. Quartal 2012. In: Media Perspektiven 06/2012, S. 317-338.Zusammenfassung und Volltext
  • Vogel, Andreas: Auf dem Weg zum zweiten Standbein? Online als Geschäftsfeld und Vertriebskanal der Pressewirtschaft. In: Media Perspektiven 03/2012, S. 158-172.
    Zusammenfassung und Volltext
  • Dorn, Margit und Andreas Vogel: Printmedien. 3. überarbeitete Auflage (= Lehrmodul 201 der Freien Journalisten-Schule). Berlin: Freie Journalistenschule 2011.
  • Vogel, Andreas:  Digitale Ausgaben und Apps: Neue Hoffnung für Publikumsverlage? In: IVW (Hrsg.): Geschäftsbericht 2010/11. Berlin 2011. S. 46-47, fortgesetzt auf 94-96.
    Volltext
  • Vogel, Andreas:  Auf dem Weg in virtuelle Welten? Wie und wo Bild- und Zeitschriftenjournalisten in zehn Jahren arbeiten. Einführungsvortrag des DJV-Kongresses „Prosa trifft Pixel. Perspektiven für Qualitätsjournalismus in Print und Photo“ für Zeitschriften- und Bildjournalisten am 9./10. Oktober 2010 in Magdeburg. Dokumentation einschließlich anschließender Diskussion. Bonn: DJV 2010. S. 10-56.
  • Vogel, Andreas: Zeitschriftenmarkt: WAZ-Gruppe schließt zu dominierenden Konzernen auf. Daten zum Markt und zur Konzentration der Publikumspresse in Deutschland im I. Quartal 2010. In: Media Perspektiven 06/2010, S. 296-315.
    Zusammenfassung und Volltext
  • Vogel, Andreas: Die Publikumspresse ist nicht tot. Eine kurze Streitschrift. In: Focus-Jahrbuch 2009. Schwerpunkt: Die Zukunft der Printmedien. München 2009. S. 63-76.
    Volltext
  • Vogel, Andreas: Printmedien im Online-Fieber. Web 2.0 öffnet der Presse neue Geschäftsfelder. In: Focus-Jahrbuch 2009. Schwerpunkt: Die Zukunft der Printmedien. München 2009. S. 77-101.
    Volltext
  • Vogel, Andreas: Stabile Positionen in schrumpfenden Märkten. Daten zum Markt und zur Konzentration der Publikumspresse in Deutschland im I. Quartal 2008. In: Media Perspektiven 09/2008, S. 467-484.
    Zusammenfassung und Volltext
  • Vogel, Andreas: Print goes electronic: Strategien großer Verlagshäuser für IPTV, WebTV und Mobilkommunikation. Hrsg. v. Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin 2008 (=Medien digital, Heft 6).
    Zum Volltext
  • Vogel, Andreas: Online-Geschäftsfelder der Pressewirtschaft . Web 2.0 führt zu neuem Beteiligungsboom der Verlage. In: Media Perspektiven 05/2008, S. 236-246.
    Zusammenfassung und Volltext
  • Vogel, Andreas: Wie der Lesezirkel als Gattungsmarketing für Publikumstitel wirkt. In: 100 Jahre Verband Deutscher Lesezirkel 1908-2008. Hamburg: Presse Fachverlag 2008, S. 65-68.
  • Dorn, Margit und Andreas Vogel: Printmedien. 2. überarbeitete Auflage (= Lehrmodul 201 der Deutschen Fachjournalisten-Schule). Berlin: Deutsche Fachjournalisten-Schule 2008.
  • Vogel, Andreas: Der gläserne Nutzer. [Fachpresse im Internet] In: journalist 12/2007, S. 58.
  • Standpunkte: Welche Zukunft hat Print in der digitalen Welt? [Antworten u.a. von Andreas Vogel] In: new business 46/2007, S. 27-32.
  • Vogel, Andreas: Fachpresse – ein unterschätzter Medienzweig. In: Menschen Machen Medien 56(2007)6-7, S. 8-12.
    Auszug aus dem Artikel
  • Vogel, Andreas: Neue Erlösfelder für Zeitungsverlage durch Nebengeschäfte. Hrsg. v. Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin 2007 (=Zukunft der Zeitung, Heft 5).
    Zum Volltext
  • Vogel, Andreas: Perspektiven von Kooperationen und Fusionen bei regionalen Tageszeitungen: Zusammenarbeit in Content-Produkten, Herstellung und Vertrieb. Hrsg. v. Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin 2007 (=Zukunft der Zeitung, Heft 4)
    Zum Volltext
  • Dorn, Margit: Neuerscheinungen im Markt der Publikumspresse – Wissensmagazine. In: Friedrichsen, Mike und Martin F. Brunner (Hrsg.): Perspektiven für die Publikumszeitschrift. Berlin/Heidelberg/New York 2007, S. 65-76.
  • Vogel, Andreas: Der Trend zur Segmentierung geht dem Ende zu. Die Publikumspresse – gestern, heute, morgen. In: Friedrichsen, Mike und Martin F. Brunner (Hrsg.): Perspektiven für die Publikumszeitschrift. Berlin/Heidelberg/New York 2007, S. 49-64.
  • Vogel, Andreas: Stagnation auf hohem Niveau. Daten zum Markt und zur Konzentration der Publikumspresse in Deutschland im I. Quartal 2006. In: Media Perspektiven 07/2006, S. 380-398.
    Zusammenfassung und Volltext
  • Vogel, Andreas: Die Reichweite der Publikumspresse stagniert – das Potential liegt bei den Frauen. In: new business 5/2006, S. 28.
  • Dorn, Margit und Andreas Vogel: Printmedien. (= Lehrmodul 201 der Deutschen Fachjournalisten-Schule). Berlin: Deutsche Fachjournalisten-Schule 2006.
  • Dorn, Margit: Eine kurze Geschichte der Publikumspresse. In: Print + more 3/2004, S. 21-25.
  • Vogel, Andreas: Fachpresse: Schrittmacher des Fortschritts. In: Print + more 3/2004, S. 29-31.
  • Vogel, Andreas: Gesunde Blätter. [Gesundheitszeitschriften] In: journalist 10/2004, S. 13-16.
  • Vogel, Andreas: Konsolidierte Großkonzerne bereit zu erneutem Wachstum. Daten zum Markt und zur Konzentration der Publikumspresse in Deutschland im I. Quartal 2004. In: Media Perspektiven 07/2004, S. 322-338.
    Zusammenfassung und Volltext
  • Dorn, Margit: Plakat. In: Grundwissen Medien. 5. vollst. überarb. und erheblich erw. Auflage. München 2004. S. 324-338.
  • Dorn, Margit: Plakat. In: Handbuch Populäre Kultur. Begriffe, Theorien, Diskussionen. Stuttgart 2003. S. 339-342.
  • Dorn, Margit: Eltern -Skizze einer Zeitschriften-Biografie. In: Vogel, Andreas und Christina Holtz-Bacha (Hrsg.): Zeitschriften und Zeitschriftenforschung. Wiesbaden 2002, S. 149-168.
  • Vogel, Andreas: Pressegattungen im Zeitschriftengewand. Warum die Wissenschaft eine Pressesystematik braucht. In: Vogel, Andreas und Christina Holtz-Bacha (Hrsg.): Zeitschriften und Zeitschriftenforschung. Wiesbaden 2002, S. 11-27.
  • Vogel, Andreas: Publikumszeitschriften: Dominanz der Großverlage gestiegen. Daten zum Markt und zur Konzentration der Publikumspresse in Deutschland im I. Quartal 2002. In: Media Perspektiven 09/2002, S. 433-446.
    Zusammenfassung und Volltext
  • Vogel, Andreas und Margit Dorn: Begehrter Printmarkt. Gute Zeitschriften-Konzepte ausländischer Verlage können sich auch auf dem dicht besetzten deutschen Markt etablieren. In: dnv der neue vertrieb 7-8/2002, S. 76-78.
  • Vogel, Andreas: Türkische Titel vorn. Der Einzelverkauf der Auslandspresse in Deutschland. In: dnv der neue vertrieb 4-5/2002, S. 100-103.
  • Vogel, Andreas: Kundenzeitschriften: Nur professionell gemachte Hefte akzeptieren. In: Apotheken Praxis 24(2002)2 v. 11. März 2002, S. 13-14.
  • Dorn, Margit: Ausländische Verlage. Mutter mit Töchtern.. In: journalist 2/2002, S. 40-41.

  • Dorn, Margit und Andreas Vogel: Geschichte des Pressevertriebs in Deutschland. Mit einem Schwerpunkt auf der Entwickung des Pressehandels. Baden-Baden: Nomos 2001. (= Schriftenreihe der Stiftung Pressegrosso, 2). ISBN 3-7890-6873-X, 272 Seiten, 46 Euro.
  • Vogel, Andreas: Onlinestrategien der Pressewirtschaft. Bestandsaufnahme des Onlineengagements der großen Zeitungs- und Zeitschriftenverlage. In: Media Perspektiven 12/2001, S. 590-601.
    Zusammenfassung und Volltext
  • Vogel, Andreas: Die tägliche Gratispresse. Ein neues Geschäftsmodell für Zeitungen in Europa. In: Media Perspektiven 11/2001, S. 576-584.
    Zusammenfassung und Volltext
  • Vogel, Andreas: Nulltarif im Euroland. Nur in Deutschland konnten sich die Gratiszeitungen nicht halten. In: werben & verkaufen 40/2001, S. 164-168.
  • Vogel, Andreas: Marketing am Point of Sale. Ein Kurzstudie des WIP befragt Vertriebsleiter von Verlagen. In: dnv der neue vertrieb 9/2001, S. 56-61.
  • Vogel, Andreas und Ralf Deppe: Lesen am Sonntag. Der Markt der Sonntagszeitungen ist schon jetzt viel differenzierter, als man zunächst vermutet. In: dnv der neue vertrieb 9/2001, S. 72-75.
  • Vogel, Andreas: Bang, Boom, Bang. Die Kinderpresse im Überblick.. In: kressreport 34/2001, S. 10-11.
  • Vogel, Andreas: Teletubbies im Druck. Markt der Kinderpresse.. In: journalist 7/2001, S. 46-48.
  • Vogel, Andreas: Die Strategien der Großverlage in der New Economy. Technologie-Partnerschaften mit Start-up-Unternehmen. In: Zeitungstechnik 5/2001, S. 20-22.
  • Vogel, Andreas: Les éditeurs allemands investissent dans des start-up. A la poursuite de la rentabilité sur internet. In: techniques de presse 5/2001, S. 64-66.
  • Vogel, Andreas: Fluch oder Segen? Sonderhefte sind im Pressehandel weiter auf dem Vormarsch. In: dnv der neue vertrieb 5/2001, S. 90-92.
  • Vogel, Andreas: Sonderhefte im Sortiment. Trends am Zeitschriftenmarkt. In: journalist 5/2001, S. 22-23.
  • Vogel, Andreas: Strategiewechsel. Online-Geschäfte weiten sich aus. In: journalist 4/2001, S. 72-74.
  • Dorn, Margit: Pressevertrieb. In: Lexikon der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. München: Oldenbourg 2001, S. 321-324.
  • Vogel, Andreas: Electronic Publishing. In: Lexikon der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. München: Oldenbourg 2001, S. 88-92.
  • Vogel, Andreas: Großverlage päppeln Start-up-Firmen auf. In: werben & verkaufen 11/2001, S. 108-113.
  • Vogel, Andreas: Leichtes Wachstum der Großverlage. Daten zum Markt und zur Konzentration der Publikumspresse in Deutschland im I. Quartal 2000. In: Media Perspektiven 10/2000, S. 464-478.
    Zusammenfassung und Volltext
  • Vogel, Andreas: Mehrwert durch Supplements und redaktionelle Beilagen? Vortrag auf der Tagung „Die Zukunft der Zeitungen“ in Dortmund am 09.09.1999. (Manuskript)
  • Vogel, Andreas: Verlage und Electronic Publishing: Stand, Trends und Konsequenzen des Offline- und Online-Engagements. In: Media Perspektiven 2/1999, S. 73-81.
    Zusammenfassung
  • Vogel, Andreas: Verleger der populären Presse. In: Schulz, Günther (Hrsg.):Geschäft mit Wort und Meinung. Medienunternehmer seit dem 18. Jahrhundert. München 1999. S. 275-289.
  • Vogel, Andreas: Individualisierung und sozialer Wandel in der Bundesrepublik. Mediendifferenzierung und Individualisierung anhand der populären Presse. In: Wilke, Jürgen (Hrsg.): Massenmedien und Zeitgeschichte. Konstanz: UVK 1999, S. 119-127. (=DGPuK-Schriftenreihe, 26)

  • Vogel, Andreas: Die populäre Presse in Deutschland. Ihre Grundlagen, Strukturen und Strategien. München: Reinhard Fischer 1998. ISBN 3-88927-222-3, 308 Seiten, 49 DM, leider bereits vergriffen.

  • Vogel, Andreas und Margit Dorn: Die Manager der populären Presse. Verlagsleiter in Deutschland. Eine Befragung bei führenden Verlagshäusern. München: Reinhard Fischer 1997.
    ISBN 3-88927-199-5, 176 Seiten, 20 Euro.
  • Vogel, Andreas: Rekonstruktion der Pressemarktentwicklung: Beispiel populäre Jugendpresse. In: Mast, Claudia (Hrsg.): Markt – Macht – Medien. Konstanz 1996. S. 77-88. (DGPuK-Schriftenreihe,23)
  • Vogel, Andreas: Fachverlage: Behutsame Schritte zum Electronic Publishing. Multimediaaktivitäten von Fachbuch- und Fachzeitschriftenverlagen. In: Media Perspektiven 10/1996, S. 526-536.
  • Vogel, Andreas: Die Leserschaft der populären Jugendpresse. Markt- und Leseranalyse. In: Media Perspektiven 1/1996. S. 18-29.